Burgers Zoo Arnheim

Burgers' Zoo ist ein Tiergarten neuen Typs. Die Tiere sind nicht einfach nur in ihren Gehegen untergebracht, sondern bilden Bestandteil eines großen Ganzen, eines Ökosystems. Hiermit wird ein Tag in Burgers Zoo zur wahren Entdeckungsreise. Die Tiere zeigen ihr natürliches Verhalten, da sie in einer sehr naturgetreuen Umgebung leben. Trotzdem muss der Besucher auf nichts verzichten: Burgers’ Zoo hat ein großes Parkgelände, hervorragende Restaurants und einen großen Spielplatz!


Orang Utan
Orang Utan und Baby

Livingstone im Dschungel 

In Burgers' Bush, dem weltweit größten überdachten Urwald, leben Tausende von Säugetieren, Vögel, Reptilien und Fische. Sie gewöhnen sich schnell an die tropischen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit, und wenn Sie gelernt haben, worauf Sie achten müssen, werden Sie feststellen, dass auch Sie das Zeug zu einem wahren Entdeckungsreisenden haben. Auf Ihrer Tour treffen Sie unter anderem auf Krontauben, Otter, Wasserschweine, aber auch auf Kaimane. Vögel und fliegende Hunde beherrschen den Luftraum und ernähren sich nicht nur von den Früchten, die in Burgers’ Bush wachsen, sondern schnappen sich auch schon mal eine Eidechse oder einen Fisch. Ein richtiger Dschungel mitten in den Niederlanden!

Sandwüste

Die Trockenheit und Stille von Burgers’ Desert, der größten überdachten Wüstenlandschaft der Welt, stehen im schrillen Kontrast zur feuchten und lärmenden Dschungelwelt. Hier kommen Sie zu der Entdeckung, dass eine Wüste mehr zu bieten hat als Sand und Kamele. Hier herrscht reges Leben, wie beispielsweise die riesigen, zigarrenförmigen Kakteen, die in ihrer abstrakten Gestalt jedermanns Fantasie anregen. In der Wüste lassen sich auch zahlreiche Tiere, wie zum Beispiel Rennkuckucke, Pekaris (Nabelschweine), Dickhornschafe und viele Reptilien, beobachten

Unter Wasser

Nachdem der Besucher Burgers’ Bush verlassen hat, findet er sich plötzlich an einem kleinen Strand wieder und schwappt ihm das Meereswasser fast bis zu den Füßen. Langsam windet sich der kleine Pfad hinab und dem verblüfften Beobachter steigt das Wasser fast bis zu den Lippen und noch höher. Dies ist der Beginn einer Reise auf den Boden des indopazifischen Korallenmeers. Inmitten einer riesigen Wassermenge, die aus nicht weniger als 8 Millionen Litern besteht, und angesichts riesiger Napoleonfische oder pfeilschneller Haie fühlt sich der Besucher plötzlich sehr klein. Quallen erscheinen ihm plötzlich als äußerst grazile Wesen, und die Seepferdchen erweisen sich als wahre Meister im Verstecken. Um dem Besucher deutlich zu machen, wie farbenprächtig und abwechslungsreich ein tropisches Korallenriff ist, bedarf es keiner Bücher: Burgers’ Ocean spricht regelrecht Bände.

Kurz verschnaufen

Und dann ist da natürlich auch noch Burgers’ Safari, mit einer riesigen Savanne, auf der sich Herden von Zebras, Antilopen und Nashörnern tummeln. In Burgers’ Safari treffen Sie auch auf Löwen und Leoparden. Oder Burgers’ Tierpark, mit einer großen Schimpansenkolonie, in der sich das natürliche Verhalten der Tiere wunderbar beobachten lässt und in der immer eine Menge los ist. Auch Gorillas, Seehunde und Bongos, um nur einige zu nennen, gehören zu den Bewohnern. Auch die Restaurants und ein großer Spielplatz, der unter dem Namen Burgers’ Avonturenland bei den Jüngsten bekannt ist, bieten eine angenehme Abwechslung!

Öffnungszeiten

Sommersaison: täglich von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
Wintersaison: täglich von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Sonnenuntergang).

Die Sommersaison läuft in Burgers' Zoo vom 29. März 2015 bis 24. Oktober 2015
Die Wintersaison läuft in Burgers' Zoo vom 26. Oktober 2014 bis 28. März 2015

Preise

Erwachsende: 19,50 €
Erwachsende 65+: 18,50 €
Kinder (4-9 Jahre): 17,50€
Kinder (0-3 Jahre): FREIER EINTRITT

Adresse

Burgers' Zoo B.V.
Antoon van Hooffplein 1
6816 SH Arnheim
Niederlande 
+31 - (0)26 - 442 45 34
oder +31 - (0)26 - 445 03 73
+31 - (0)26 - 443 07 76 
Web: www.burgerszoo.nl
Email: info@burgerszoo.nl

Hat dir diese Seite weitergeholfen?
Anzeige schalten |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.